Rennsport

Leimersheimer Radrennen 2017

Großer Preis der THEN

Ausrichtungsart: Kriterium
Termin: So. den 21.05.2017

—————————

Leimersheimer Radrennen 2016

Großer Preis der THEN

Ausrichtungsart: Kriterium
Termin: So. den 22.05.2016

radrennen-2016-heimatbrief-20160522_170659_resized_1

Das Fahrerfeld im Rennen der Klasse KT + A/B nach einer Zieldurchfahrt

 

Der RSC Leimersheim blickt mit Stolz auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück. Dies wurde auch von den Fahrern entsprechend kommentiert, wie dem erstpatzierten in der C-Klasse Mario Scheel vom RSC Betzdorf, der zurück meldete: „War eine super Veranstaltung“. Im Rennen der Senioren hatte Claude Christ – Teamkollege von Ernst Hesselschwerdt, der auf Platz 6 das Rennen beendete – vom Auto Reiter Cycle Team die Nase vorn. Im Rennen der Junioren belegte Jannik Lasch, der seine Radsportlaufbahn beim RSC Leimersheim begann und mitlerweile für den RSV Edelweiss Oberhausen fährt, den zweiten Platz. Dominiert wurde dieses Rennen von Robert Deike, SG Radschläger Düsseldorf.

Besonders erfreulich waren die Teilnehmerzahlen in den Schüler- und Jugendklassen mit insgesamt über 80 Startern. Außerdem wurden drei der vier Rennen von Fahren aus der Südpfalz gewonnen. So siegten in der U11 mit Messane Bräutigam und in der U13 mit Marie-Christine Kern zwei Fahrerinnen vom RSV Rheinzabern. In der U17 war Jannik Hund vom RV Edelweiss Roschbach erfolgreich. Lediglich in der U15 siegte mit Tim Torn Teutenberg vom FC Lexxi Speedbike ein Fahrer außerhalb des Bezirks.

Mit 24 Startern waren auch die beiden Einstiegsrennen gut besetzt. Die jungen Rennfahrerrinnen und Rennfahrer durften sich über eine Urkunde und einen Sachpreis freuen.

Zum Hauptrennen der Klasse KT + A/B gingen zwar nur 31 Fahrer an den Start, aber die hatten entsprechende Qualität. Auf dem schnellen Kurs in Leimersheim gab es ein spannendes Rennen wie lange nicht mehr. Erst mit der doppelt zählenden Schlusswertung konnte sich Simon Nuber vom Team Möbel Ehrmann den Sieg holen.

Der abschließende Dank geht zum einen an die vielen Helfer – Vereinsmitglieder, DRK, Wormser Bärenrunde für die Absperrung – zum anderen an die Anwohner an und innerhalb der Rennstrecke für ihr Verständnis.

 

——————-

Bericht von Klaus Schäfer-Modell (RSC Wörth)

hier